Überschrift der Mariensachule
>>Startseite >> Aktuelles

Zinnowitz statt Lissabon – Kursfahrt in Coronazeiten


Nachdem unsere geplante Kursfahrt nach Lissabon aufgrund der aktuellen Pandemie rund eine Woche vor Abflug abgesagt wurde, war die Enttäuschung bei allen natürlich sehr groß. Doch Frau Scheidmann und Herr Mücke wollten uns trotzdem eine Alternativfahrt anbieten, da sie meinten, dass die Kursfahrt eine Zeit ist, die man nie vergisst.

Deswegen sind wir kurzfristig, vom 5.-9.10.2020, nach Zinnowitz ins Sankt Otto Heim gefahren, welches direkt an der Ostsee gelegen ist. Zu unserem Glück hatten wir unser eigenes Haus auf dem Gelände und wegen Corona waren wir auch fast die einzigen, die in der Jugendherberge untergebracht waren. Natürlich kann man die Ostsee nicht ganz mit den Stränden Portugals vergleichen, doch wir haben das Beste aus den fünf Tagen gemacht und ein kurzes Baden in der Ostsee durfte trotz eisiger Temperaturen natürlich auch nicht fehlen.

Zinnowitz statt LissabonAbends saßen wir stundenlang zusammen, haben Musik gehört, uns unterhalten und Werwolf und Uno gespielt, wobei vor allem Herrn Mückes Regel, dass jeder, der eine Frage stellt, eine Strafkarte bekommt, nicht bei allen auf Begeisterung gestoßen ist.

Sport stand natürlich auch auf dem Programm: ein Volleyball-, Fußball- und Handballturnier am Strand, morgendliches Yoga, Völkerball etc. Obwohl das Team „Die, die mit Mücke laufen“ beim Strandturnier gewonnen hat, hat Frau Scheidmanns Team, trotz Regelverstößen der gegnerischen Mannschaft, beide Male beim Völkerball gewonnen.

Für gutes Essen nach der körperlichen Anstrengung wurde natürlich auch gesorgt: trotz Regen haben wir zweimal gegrillt und Stockbrot gemacht und einmal waren wir sogar in einem Restaurant im Zentrum der Stadt Pizza essen. Obwohl wir insgesamt sehr viel Freizeit hatten, in der wir unter anderem auf dem Gelände Tischtennis gespielt haben und in die Stadt gegangen sind, haben wir auch einiges als Gruppe unternommen. Da wir uns aktiv in die Gestaltung des Programms miteinbringen konnten, haben wir beschlossen, an einem Tag minigolfen zu gehen und nachts einen Spaziergang am Strand zu machen. Für den letzten Abend sollte sich jedes Zimmer einen Programmpunkt überlegen, sodass es am Ende eine bunte Mischung von Joghurtwettessen bis hin zur pantomimischen Darstellung der DNA-Replikation gab.

Alles in allem sind wir als Gruppe ziemlich zusammengewachsen und bei einem Aspekt sind wir uns einig: trotz zahlreicher Einschränkungen wegen der Pandemie, war es die beste alternative Kursfahrt überhaupt, die wir nie im Leben vergessen werden. Und sobald die Coronaregelungen gelockert werden, treffen wir uns alle nochmal als Gruppe und gehen Pizza essen.

Greta Steltenkamp & Petra Milavic

Zinnowitz statt LissabonZinnowitz statt Lissabon

Linkpfeil




Link zur Chorseite    Link zum Bildungsspender



© Katholische Schulen St. Marien  2008